PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos
2.-4. August 2024 - Konzertwochenende Bebenhausen
Bild - ATONAL FÜR DEUTSCHLAND

ATONAL FÜR DEUTSCHLAND

ATONAL FÜR DEUTSCHLAND – mit lauter Musik gegen Rechtsextremismus ist ein Kunstprojekt von PODIUM Esslingen, das jungen Künstler*innen Raum gibt, sich mit dem wachsenden Rechtsextremismus künstlerisch auseinanderzusetzen, der sich insbesondere in der skrupellosen Propaganda und den Hasstiraden im Netz zeigt. Ausgangspunkt dafür sind propagandistische Reden, die mit Neukompositionen dekonstruiert werden und so den manipulative Charakter der Reden und die Sprengkraft dieser Worte sichtbar machen. Die neu entstehenden Kompositionen und künstlerischen Videos regen zur kritischen Auseinandersetzung mit den im Netz millionenfach verbreiteten Hassreden an. Das Projekt startet mit der Präsentation des ersten Videos im Rahmen eines Konzertformats beim PODIUM Festival 2024 u.a. in Kombination mit Auszügen aus Theodor W. Adornos Rede zum Rechtsextremismus aus dem Jahr 1967 und mit Musikstücken zur Zensur.

Bild - ATONAL FÜR DEUTSCHLAND

ATONAL FÜR DEUTSCHLAND

ATONAL FÜR DEUTSCHLAND – mit lauter Musik gegen Rechtsextremismus ist ein Kunstprojekt von PODIUM Esslingen, das jungen Künstler*innen Raum gibt, sich mit dem wachsenden Rechtsextremismus künstlerisch auseinanderzusetzen, der sich insbesondere in der skrupellosen Propaganda und den Hasstiraden im Netz zeigt. Ausgangspunkt dafür sind propagandistische Reden, die mit Neukompositionen dekonstruiert werden und so den manipulative Charakter der Reden und die Sprengkraft dieser Worte sichtbar machen. Die neu entstehenden Kompositionen und künstlerischen Videos regen zur kritischen Auseinandersetzung mit den im Netz millionenfach verbreiteten Hassreden an. Das Projekt startet mit der Präsentation des ersten Videos im Rahmen eines Konzertformats beim PODIUM Festival 2024 u.a. in Kombination mit Auszügen aus Theodor W. Adornos Rede zum Rechtsextremismus aus dem Jahr 1967 und mit Musikstücken zur Zensur.

Bild - LAST CHANCE TO HEAR  - Ein Digitaler Spaziergang

LAST CHANCE TO HEAR - Ein Digitaler Spaziergang

Mit LAST CHANCE TO HEAR hat PODIUM Esslingen in 2023 ein künstlerisches Projekt kuratiert, das bedrohten Tierarten musikalische Mahnmale setzt. Menschenzentrierte Denkmuster werden aufgebrochen und ein Bewusstsein für symbiotische Zusammenhänge in der Natur geschaffen. Nun sind die Kompositionen von Rike Huy und Miriam Berger ins Digitale gewandert und als interaktiver Spaziergang zu erleben.

Bild - PODIUM.tuned - Projekte + Konzerte

PODIUM.tuned - Projekte + Konzerte

Im Rahmen von „tuned – Netzwerk für zeitgenössische Klassik“, ein Programm der Kulturstiftung des Bundes, experimentiert PODIUM mit verschiedenen Formaten in den Bereichen Bühne, Publikum und Organisation und präsentiert 2024 das Teilprojekt BRUCKNER.lab, die Klanginstallation BODIES OF WATER und den Start des Teilprojekts ATONAL FÜR DEUTSCHLAND sowie den Komponisten und Schlagzeuger Lukas Akintaya als Künstler in Residence.

REQUIEM FÜR ALICE // Elia Rediger // ATONAL FÜR DEUTSCHLAND

Das indonesische Duo Tarawangsawelas // Improvisation von Tarawangsa Musik

PODIUM Festival 2023 // Rückblick

LUKAS AKINTAYA // GAR VIEL UND SCHÖN

Konzert Bild

ERÖFFNUNGSKONZERT I Konzertwochenende Kloster Bebenhausen

02 Aug. – Sommerrefektorium, Kloster Bebenhausen (Tübingen)

Kammermusikalisches Format zu 1933

Konzert Bild

WIDERSTAND, MUSIK & DEMOKRATIE I Konzertwochenende Bebenhausen

03 Aug. – Grüner Saal, Kloster

Eine offene Debatte mit Expert*innen

Konzert Bild

ATONAL FÜR DEUTSCHLAND I Konzertwochenende Kloster Bebenhausen

03 Aug. – Sommerrefektorium, Kloster Bebenhausen (Tübingen)

Ein multimediales Konzertformat mit lauter Musik gegen Rechtsextremismus

Konzert Bild

MEHR WAGEN - DEMOKRATIE & MITEINANDER I Konzertwochenende Kloster Bebenhausen

04 Aug. – Kutscherhalle, Kloster Bebenhausen (Tübingen)

Musikalisch-diskursives Format zum demokratischen Miteinander