PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos
Bild - Wer spricht, wer wird gesprochen

Wer spricht, wer wird gesprochen

Zwei Opern rahmen die Konzerttage in Bebenhausen in diesem Jahr. Das allein ist für PODIUM erstaunlich – zwar blickte die Produktionsplattform oft auf die Musiktheaterbühne, etwa mit „Herkules von Lubumbashi“ oder in früheren Jahren mit Stücken wie „Strawinsky:animated – Die Geschichte vom Soldaten“. Aber so prominent verhandelt wurde die dramatische Form selten. Nun, mit Einschränkungen: Sarah Kirkland Sniders „Penelope“ ist ein Song-Zyklus, also eigentlich die hochpopkulturelle Fortentwicklung des romantischen Liederkreises. Und Strauss‘ „Salome“ gibt es in einer besonderen Form zu hören, die ebenfalls PODIUM-Tradition hat: Der Pianist Mathias Halvorsen und der Geiger Mathieu Van Bellen spielen die gesamte Oper instrumental verdichtet als Duo. Wie zuvor schon die Puccini-Opern „Tosca“ und „La Bohème“, mit denen sie europaweit gastierten, wird das ganze Drama hier kondensiert, verdichtet. Nichts geht verloren außer dem Pomp. Der Pathos der Oper wird postmodern reflektiert. -> Zum Blogbeitrag

Zerfließe, mein Herze, in Fluten der Zähren

Die Johannespassion von J.S. Bach wird in dieser Produktion von PODIUM Esslingen zu einem intensiven und fesselnden Erlebnis mit einem Sänger, Cembalo und Orgel sowie Schlagwerk verdichtet. Der isländische Tenor Benedikt Kristjánsson erzählt ausgehend vom Evangelisten die komplette Passion und nimmt verschiedene Rolle ein, singt dabei auch die Alt- und Sopranarien. Die Cembalistin und Organistin Elina Albach und der Schlagzeuger Philipp Lamprecht zeichnen mit ihrer farbenreichen Bearbeitung das Orchester nach. Es entsteht eine neue, zeitgenössische, und doch dem Original gegenüber sehr respektvolle Version, die die ganze Dramatik der Passion auf einen kammermusikalischen Punkt bringt. Das Publikum singt dabei, wie es in der originalen Aufführungspraxis zu Bachs Zeiten üblich war, die Choräle gemeinsam mit den Musiker*innen.

Beethoven im Heute – #bebeethoven

Past Forward, Teil 3: Musik & Technologie

Björk: HOMOGENIC (full album) arr. WOODEN ELEPHANT

Konzert Bild

Eröffnungskonzert: EWIGKEIT!

28 Apr. – Kirche St. Dionys

Musik von der Renaissance bis heute

Konzert Bild

#bechange – Werkstattkonzert

29 Apr. – KOMMA

Werkstattkonzert mit STEGREIF-Musiker:innen

Konzert Bild

Maskenball

29 Apr. – Altes Rathaus

Eine Konzertperformance um Masken und Macht

Konzert Bild

Schweigend singende Straßen

29 Apr. – Franziskanerkirche

Kammermusik für die Nacht