PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos
Konzertwochenende im Kloster Bebenhausen
19 Aug.—21 Aug. 2022
Kloster Bebenhausen

Konzertwochenende im Kloster Bebenhausen

Toxisch. Kosmisch. Liebe.

Was bedeutet Liebe im 21. Jahrhundert und vor allem: wie klingt sie? In vier abwechslungsreichen Konzertproduktionen geht PODIUM vom 19. bis 21. August im Kloster Bebenhausen auf Recherche-Reise durch die Abgründe der femme fatale der romantischen Oper, durch zeitgenössische Kammermusik, Renaissance-Madrigale und schwedische Volkslieder über Liebe. Über Genregrenzen und Jahrhunderte hinweg wachsen Querverbindungen, die von den tiefsten und innersten Geheimnissen des menschlichen Begehrens erzählen. Das Programm startet am Freitag im Sommerrefektorium mit der Oper SALOME von Richard Strauss in einer komprimierten Fassung für Geige, Klavier und Untertitel, bespielt mit COSMIC LOVE am Samstag die Klosteranlage und endet am Sonntag im Sommerrefektorium mit Sarah Kirkland Sniders Mini-Oper PENELOPE. Das Familienkonzert bei freiem Eintritt am Sonntagmorgen in der Kutscherhalle widmet sich der ukrainischen Komponistin Stefanija Turkewytsch.

Kloster Bebenhausen

Erst Zisterzienserkloster, dann Jagdschloss, schließlich Ruhesitz abgesetzter König*innen und Landtag eines längst aufgelösten Bundeslandes – im Kloster Bebenhausen in Tübingen ist die große Politik näher, als die idyllische Lage im Schönbuch den Anschein macht. Seit 2015 ist es auch Ort großer Kunst im Kleinen: Experimentierfeld junger Klassik und würdige Kulisse für die großen Stücke. PODIUM Esslingen gastiert jährlich im August in den alten Gemäuern für ein sommerliches Konzertwochenende, um in der besonderen Atmosphäre der spätromanischen und gotischen Klosteranlage außergewöhnliche Konzertideen zu präsentieren. Drei Kammermusikkonzerte im berühmten Sommerrefektorium und eine Matinee im Kutschersaal verbinden sich dann unter jeweils einem gemeinsamen Leitmotiv zu einer musikalischen Erkundung. In diesem Jahr heißt es „toxisch. kosmisch. liebe.“, vergangene Ausgaben beschäftigten sich etwa mit „Natur & Verklärung“ oder den „Greatest Hits“ - damals wurden Lieblingswerke von Schubert oder Bach mit denen unbekannterer Komponistinnen verschaltet, Johanna Kinkel oder Imogen Holst. Überhaupt entdeckt das Konzertwochenende immer wieder Musikgeschichte neu, mit Fokus auf die Übersehenen, auf Frauen und nicht-europäische Komponist*innen aus Vergangenheit und Gegenwart und macht in selten gehörten Besetzungen Kammermusik zu einem Erlebnis.
Konzert Bild

Salome

19 Aug. – Kloster Bebenhausen

Achtung, Programmänderung!

Konzert Bild

Cosmic Love

20 Aug. – Kloster Bebenhausen

Ein Wandelkonzert durch das Kloster auf der Suche nach kosmischer Liebe.

Konzert Bild

Heldinnen! #2

21 Aug. – Kloster Bebenhausen

Ein musikalisch-szenisches Porträt der ukrainischen Komponistin Stefanija Turkewytsch besonders geeignet für Kinder und ihre Familien.

Konzert Bild

Penelope

21 Aug. – Kloster Bebenhausen

Sarah Kirkland Sniders genregrenzensprengende Mini-Oper Penelope erzählt von einem Kriegsheimkehrer, von Trauma, Heilung und Liebe.

Downloads
Programmflyer
Pressekit
Programmflyer