PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos

Elaia Quartett

Streichquartett

Das Elaia Quartett ist ein junges Streichquartett aus Berlin, das im September 2020 gegründet wurde. Aktuell studieren die vier Musikerinnen im Master Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Wolfgang Redik. Weitere künstlerische Einflüsse erhielt das Quartett außerdem vom Quatuor Ébène und Persönlichkeiten wie Eckart Runge, Oliver Wille, Jean-Guihen Queyras, Heime Müller, Muriel Cantoreggi und Sebastian Hamann.

Gleich zu Beginn ihres Studiums führte sie ein Stipendium der Jungen Deutschen Philharmonie für einen Probenaufenthalt in die italienische Kleinstadt San Ginesio. Auch sein Debut gab das Streichquartett in Italien, wo es im Herbst 2021 beim Ascoli Piceno Festival auftrat. Beim digitalen Musikvermittlungswettbewerb Kammer?Musik! der Jungen Deutschen Philharmonie gewann das Ensemble im selben Jahr den Publikumspreis sowie ein Kammermusik-Coaching mit Christian Atanasiu von den Düsseldorfer Symphonikern. Im März 2022 wurde das Quartett außerdem beim Online-Wettbewerb Zukunftsklang Award in der Kategorie ‘Streichquartett’ mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Das Elaia Quartett arbeitet aktuell daran, sich ein breit gefächertes Repertoire anzueignen und interessante Konzertprogramme und -formate, auch in Kooperation mit Künstler:innen anderer Kunst- und Musiksparten, zu entwickeln. Mit dem Jahr 2022 können sich die vier Musikerinnen daher gleich auf mehrere spannende Projekte freuen: So wird das Ensemble Konzerte im Rahmen des PODIUM Festivals Esslingen geben, in Berlin gemeinsam mit Karl Leister, ehemaligem Klarinettisten der Berliner Philharmoniker, auftreten und im Herbst erneut beim Ascoli Piceno Festival zu hören sein. Dort werden sie in diesem Jahr als Artists in Residence sowohl eigene Konzerte spielen, als auch mit weiteren Künstler:innen des Festivals und jungen Komponist:innen zusammenarbeiten.

Elaia Quartett Elaia Quartett
Veranstaltungen